⚔️ Was ist Ayurveda?

Heißt eigentlich: Wissen vom Leben. Ayurvedische Medizin ist
die Heilmethode der Inder, dokumentiert in berühmten Sanskritlehrbüchern.
Die älteste uns bekannte systematische Naturheilkunde
der Welt. Wird heute noch praktiziert. Der in Amerika
lehrende Arzt Dr. Deepak Chopra definiert diese Heilmethode
so: »Der Grundgedanke des klassischen Ayurveda besteht darin,
daß der Geist einen bestimmenden Einfluß auf den Körper ausübt
und daß Freisein von Krankheit letztlich darauf beruht, daß
wir uns mit unserem Bewußtsein in Verbindung setzen, es ins
Gleichgewicht bringen und dieses Gleichgewicht dann auf den
Körper ausdehnen.« Ayurveda-Kliniken arbeiten mit Erfolg auch
in der Bundesrepublik. Verwendet werden vorwiegend pflanzliche
Arzneien. Ein Leberpräparat nach uralten Rezepten wurde
vor wenigen Jahren in München getestet. Es bewirkte mehr als
moderne Präparate. Zur Behandlung gehört auch Massage
(Achyanga): Dabei behandeln zwei Therapeuten gleichzeitig
den Patienten. Vier Hände erzielen eine vertiefte Wirkung, körperlich
wie seelisch.

Schreibe einen Kommentar