📕 Fernkurs: Die Kraft der Säfte

Saft reinigt
Eine Saftkur ist eine Möglichkeit, den Körper zu entgiften, indem man bis zu 10 Tage lang ausschließlich Säfte konsumiert. Feste Nahrung ist bei den meisten Saftkuren nicht enthalten. Wenn Sie eine Reinigung für mehr als drei Tage durchführen, wenden Sie sich zuerst an Ihren Arzt. Eine in Proceedings of the Nutrition Society veröffentlichte Studie ergab, dass Menschen, die über acht Stunden fünf Portionen Obst oder Gemüse in Form von Saftkonzentrat konsumierten, die Antioxidantien und andere Mikronährstoffe ihres Körpers erhöhten. Der Konsum von ausschließlich Saftkonzentrat kann jedoch zu Zuckerspitzen führen. Außerdem fehlen einer solchen Reinigung Ballaststoffe und die Person kann sich ständig hungrig fühlen. Einer Reinigung fehlt natürlich jegliche Form von tierischem Protein. Mehrere Tage einer reinen Saftkur können zu starker Müdigkeit führen, also begrenzen Sie die Gesamtzahl der Tage, an denen Sie nur reinen Saft konsumieren. Entsaften und Darmgesundheit Der Vorteil einer dreitägigen Saftkur ist eine verbesserte Darmgesundheit. Vor zweitausend Jahren sagte Hippokrates, der Vater der Medizin: „Alle Krankheiten beginnen im Darm“. Die moderne Forschung zeigt, dass er nicht korrekter hätte sein können. Ein gestörter Darm kann zu Fettleibigkeit, chronischer Müdigkeit und anderen Krankheiten führen. Tatsache ist, dass die Verbindung zwischen Körper und Gehirn stark ist.
Wenn unser Darm nicht richtig funktioniert, kann dies unser Gehirn oder unsere Stimmung beeinflussen. Entsaften fegt durch einen unordentlichen Darm und räumt ihn auf.

Eine Studie an der UCLA ergab, dass eine nur dreitägige Reinigung gute Bakterien erhöht und schlechte Bakterien in unserem Darm verringert. Menschen, die eine Saftkur durchlaufen, berichten einfach, dass sie sich „besser fühlen“. Eine Reinigung bringt den Körper ohne all diese gefährlichen Giftstoffe in seinen natürlichen Zustand zurück. Bevor Sie mit einer Saftkur beginnen, fragen Sie Ihren Arzt. Wenn er oder sie grünes Licht gibt, können Sie die Vorteile wie folgt maximieren:

1. Springen Sie nicht einfach in eine Reinigung. Du würdest keinen Lauf Plan mit einem Marathonplan starten, oder? Bereiten Sie Ihren Körper einige Tage vor der Reinigung vor:
A. Fang an, mehr Wasser zu trinken.
B. Reduzieren Sie die Menge an Koffein, die Sie normalerweise zu sich nehmen. Verwenden
dieses Mal, um grünen Tee in Ihre Ernährung aufzunehmen.
C. Nehmen Sie etwa eine Woche vor Ihrer Reinigung jeden Tag mehr rohes Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf. Eine hervorragende Möglichkeit, dies zu tun, ist die Zubereitung von mindestens einem grünen Smoothie pro Tag.
D. Streichen Sie ein oder zwei Tage vor Ihrer Reinigung Fleisch und Milchprodukte vollständig aus Ihrer Ernährung. Wenn Sie es gewohnt sind, zu jeder Mahlzeit Fleisch und Milchprodukte zu sich zu nehmen, beginnen Sie einige Tage früher. Dies wird Ihrem Verdauungssystem helfen, die pflanzliche Reinigung schneller zu akzeptieren.
e. Wenn Sie immer noch verarbeitete Lebensmittel konsumieren, hören Sie einfach auf. Verarbeitete Lebensmittel bieten Ihnen keine Vorteile und können für viele gesundheitliche Probleme verantwortlich sein. Beginnen Sie mit der Untersuchung der Etiketten. Wenn Sie mit einer Zutat nicht vertraut sind, stehen die Chancen gut, dass Sie sie nicht konsumieren sollten. Hüten Sie sich vor verstecktem Zucker, selbst in Lebensmitteln, die als natürlich gekennzeichnet sind.

2. Nachdem Sie sich auf Ihre Reinigung vorbereitet haben, entscheiden Sie, welche Reinigung für Ihre Ziele am besten geeignet ist. Die beste und gesündeste Reinigung dauert fünf Tage oder weniger.

Nierenreinigung
Alle Reinigungen sind von Vorteil. Aber die Aufgabe der Nieren ist es, unseren gesamten Körper zu entgiften. Wenn sie nicht richtig funktionieren, leidet Ihre Gesundheit darunter. Saubere Gesundheit beginnt mit sauberen Nieren. Eine Nierenreinigung entfernt giftige Abfälle, die sich ansammeln und Sie träge machen können. Wenn Sie eine spezielle Diät einhalten, konsultieren Sie Ihren Arzt, um die Nierenreinigung in Ihren Lebensstil zu integrieren. Beginnen Sie langsam mit der Nierenreinigung. Ersetzen Sie nur eine Mahlzeit durch ein Glas Heilsaft. Dies hilft Ihnen zu bestimmen, welche Zutaten für Sie am besten geeignet sind.

Vorteile einer Nierenreinigung
1. Wenn Giftstoffe in Ihren Nieren gespeichert bleiben, können Sie unangenehm aufgebläht werden, da sie nicht ausgeschwemmt werden.
2. Giftstoffe in Ihren Nieren können zu übermäßiger Müdigkeit führen. Wenn Lebensmittel nicht richtig verarbeitet werden, nimmt Ihr Körper die Nährstoffe nicht auf. Dadurch haben Sie weniger Energie und ermüden schneller.
3. Wenn die Nieren nicht richtig gespült werden, können Sie anfällig für Niereninfektionen sein. Eine gute Nierenreinigung kann helfen.
4. Blasenprobleme sind das Ergebnis von Toxinen oder Bakterien in den Harnwegen. Die Harnwege befinden sich teilweise in den Nieren. Symptome einer Harnwegsinfektion sind häufiges Wasserlassen. Dies kann insbesondere in Zeiten von Stress oder einem geschwächten Immunsystem auftreten. Der beste Weg, Ihre Nieren von Giftstoffen zu befreien, besteht darin, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Cranberry- und Orangensaft ist besonders hilfreich bei der Reinigung der Nieren, da sie von Natur aus unfreundlich gegenüber Bakterien sind. Wir werden mehrere Saftrezepte haben, die besonders effektiv sind, um Nierenverunreinigungen auszuspülen.
5. Indem Sie Ihre Nieren regelmäßig von Verunreinigungen reinigen, senken Sie das Risiko, Nierensteine ​​zu entwickeln, erheblich.

Rezepte für eine Nierenreinigung

Wassermelonensaft
Zutaten:
3 Tassen gehackte Wassermelone
1 Gurke
Petersilie und Basilikumblätter
1 Zitrone
1 Tasse gehackter Grünkohl
1-Zoll-Noppen Ingwer
Zubereitung:
Wassermelone und Gurke in Stücke schneiden und alles gut mixen

Kohlreinigung
Zutaten:
½ Kohl
1 Tasse Brokkoli
1 Zitrone
1 Gurke
Zubereitung:
Kohl hacken und alle Zutaten in den Entsafter geben.

Cranberrysaft
Zutaten:
1 Tasse Preiselbeeren
1 Tasse Mineralwasser
2 EL. Matcha-Grüntee-Pulver
2 EL. Honig
1 Esslöffel. Apfelessig
Zubereitung:
Zutaten in den Entsafter geben und verarbeiten.

Wassermelonen-Reinigung
Zutaten:
2 Tassen gewürfelte Wassermelone
1 Zitrone
Zubereitung:
Gib die Zutaten in deinen Entsafter.

Karottensaft
Zutaten:
2 Karotten
2 Gurken
½ Tasse Mineralwasser
Zubereitung:
Gemüse in Stücke schneiden und in den Entsafter geben, zusammen mit
dem Sprudelwasser.

Rote Bete und Kohlsaft
Zutaten:
2 Rüben
Gurke
½ Kohl
Bund Petersilie
Zubereitung:
Das Gemüse grob hacken.
Geben Sie die Zutaten mit genügend Wasser in einen Entsafter, um das Vermischen zu erleichtern.
Gurke und Sellerie
Zutaten:
3 Stangen Sellerie
1 kleine Gurke
¼ Tasse Koriander
1-Zoll-Noppen Ingwer
Zubereitung:
Die Zutaten nach Bedarf hacken und in den Entsafter geben.

In zwei Tagen gibt es den nächsten Kursteil.

Schreibe einen Kommentar