📕 Fernkurs: Die Kraft der Säfte

Die Wissenschaft des Entsaftens.
Entsaften ist einer der am schnellsten wachsenden und beliebtesten Gesundheitstrends. Wir wissen, dass frisches Gemüse und Obst für unsere Gesundheit notwendig sind. Sie enthalten die Vitamine und Enzyme, die unser Körper zum Gedeihen braucht. Warum es in unserer Ernährung mangelt Frischer Saft ist eine hervorragende Möglichkeit, unserer ernährungsbedingten westlichen Ernährung entgegenzuwirken. Verarbeiteter Zucker und Mehle, ungesunde Fette und cholesterinhaltige Lebensmittel haben unseren einst gesunden Körper in schwache Schatten ihres früheren Selbst verwandelt. Anstatt unsere Gesundheit zu erhalten, erhöht unsere moderne Ernährung unsere Anfälligkeit für Krankheiten und raubt uns die benötigte Energie. Wenn man Bewegungsmangel und Umweltgifte hinzufügt, ist das Entsaften sicherlich eine dringend benötigte Waffe gegen den heutigen Lebensstil.

Frisches Gemüse und Obst können unsere Gesundheit wieder in Schwung bringen. Sie sollten die Hauptstütze unserer Ernährung sein und jeden Tag auf unterschiedliche Weise genossen werden. Wir alle können davon profitieren, wenn wir mehr frische Produkte aufnehmen.

Die gute Nachricht ist, dass uns das Entsaften konzentrierte Bekömmlichkeit verleiht. Wir erhalten mehr gesundheitliche Vorteile in einem Glas Saft, als wir möglicherweise durch den Verzehr eines Apfels oder einer Orange erhalten könnten. Was nicht sofort ersichtlich ist, ist, dass das Entsaften unserer Produkte ihnen – und uns – die Ballaststoffe raubt, die wir brauchen, um gesund zu bleiben.

Die Natur wollte, dass wir in ihre reiche Fülle beißen. Durch das Entsaften werden Ballaststoffe aus dem Produkt entfernt.
Tatsächlich trennt es all diese herrlichen Vitamine und Antioxidantien von der Faser. Und Ballaststoffe sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Die Bedeutung von Ballaststoffen Natur verpackt die Energie und Nährstoffe in frischen Lebensmitteln mit Ballaststoffen. Ballaststoffe spielen viele wichtige Rollen für unsere Gesundheit: Welche Rolle spielen Ballaststoffe für unsere Gesundheit? Ein ziemlich wichtiger, wie sich herausstellt.

1. Ballaststoffe entfernen giftige Abfälle aus unserem Dickdarm.
2. Es verhindert, dass Cholesterin in unseren Blutkreislauf gelangt
3. Es macht uns nach dem Essen satt und hilft uns so, weniger zu essen und Gewicht zu verlieren.
4. Es verlangsamt die Aufnahme von Zucker in unseren Blutkreislauf, ein ernstes Problem für Prädiabetiker oder Diabetiker.
5. Es verbessert die allgemeinen Verdauungsfunktionen.

Obst, Gemüse und Ballaststoffe sind also eine gute Sache, aber das Entsaften trennt sie. Wenn ein Entsafter das Produkt zu einem kontrahierten Saft pulverisiert, entfernt er einen Großteil der Ballaststoffe. In gewisser Weise kann ein Entsafter Produkte auf die gleiche Weise „verarbeiten“, wie verarbeiteten Lebensmitteln ihre Nährstoffe entzogen werden. Das bedeutet, dass der Entsafter die Nahrung verarbeitet und nicht unser eigenes Verdauungssystem. Ohne die enthaltenen Ballaststoffe nimmt unser Körper Nährstoffe jedoch viel schneller auf. Fruchtsaft enthält natürlich Fructose, einen natürlichen Zucker.

Unser Körper kann jedoch nicht zwischen natürlichem und unnatürlichem Zucker unterscheiden, sodass ein ständiges Verlangen nach süßem Saft tatsächlich zu einer Gewichtszunahme statt zu einer Gewichtsabnahme führen kann. Es ist nicht zu leugnen, dass Säfte nährstoffreiche Kalorien liefern, nach denen sich unser Körper sehnt. Deshalb ist das Entsaften so vorteilhaft. Es lässt uns besonders die Vorteile von gesundem Gemüse genießen, das wir sonst nicht anfassen würden. Zum Beispiel mögen Sie den Geschmack von Grünkohl oder Spinat nicht und vermeiden es daher, dieses wichtige Gemüse zu essen. Wenn sie jedoch zusammen mit anderen Zutaten entsaftet werden, profitieren Sie auf sehr angenehme Weise von diesen Powerfoods. Das Mischen verschiedener Obst- und Gemüsesorten ist ein wesentlicher Bestandteil des Entsaftens.

Wenn Sie jedoch keine kurzfristige Reinigung durchführen (wir werden diese in einem anderen Kapitel besprechen), sollten Sie sich bewusst sein, dass das Entsaften Teil eines gesünderen, robusteren Lebensstils werden sollte. Es sollte nicht jede Mahlzeit für längere Zeit ersetzen. Es ist eine der besten Möglichkeiten, alle Nährstoffe zu erhalten, die wir für maximale Gesundheit und Energie benötigen. Zum Beispiel haben 2 Tassen Karottensaft (sehr machbar) die ernährungsphysiologische Äquivalenz von acht Pfund Karotten. Sie möchten diese acht Pfund Karotten sicherlich nicht in einer Sitzung essen, während Sie zwei Tassen problemlos genießen können.

Sie benötigen jedoch immer noch Ballaststoffe, wenn Sie entsaften. Das bedeutet, dass Sie neben dem Entsaften auch ballaststoffreiche Lebensmittel wie ganzes, frisches Obst und Gemüse, Haferflocken und Hülsenfrüchte wie Linsen und Bohnen zu sich nehmen sollten. Diese Lebensmittel sind die perfekte Ergänzung zu Ihrer Entsaftungsdiät. Entsaften ist wunderbar, wenn es als „Fast Food“ verwendet wird, eine schnelle, sehr potente und nahrhafte Mahlzeit. Mit all den Entsaftern auf dem Markt (wir werden sie in einem späteren Kapitel besprechen) werden Sie es im Handumdrehen entsaften und es lieben. Warum Entsaften? Entsaften extrahiert Säfte aus Gemüse und Obst. Anstatt Ihre Produkte zu essen, bleibt Ihnen nur noch Flüssigkeit zum Trinken. Erinnerst du dich an die kleine Zitrusreibe, mit der deine Großmutter dir ein Glas frischen Orangensaft gepresst hat? Oma entsaftete. Natürlich haben Entsafter seitdem einen langen Weg zurückgelegt, obwohl Omas kleines Gadget immer noch nützlich sein kann. Warum ist Entsaften heute wichtiger denn je? Denn leider besteht eine typische westliche Ernährung aus bis zu 60 Prozent verarbeiteten Lebensmitteln. Das ist mehr als die Hälfte! Dreißig Prozent unserer Ernährung besteht aus Fleisch und Milchprodukten, die das erforderliche Protein liefern, aber wir brauchen mehr als nur Protein, um zu gedeihen. Sie werden vielleicht feststellen, dass genau 10 Prozent für Obst und Gemüse übrigbleiben. Bei weitem nicht genug. Unserem Körper fehlt das richtige Nahrungsgleichgewicht. Das mag in Ordnung sein, wenn Sie 12 Jahre alt sind und reine Energie sind. Aber wenn Sie den nördlichen Teil Ihrer Zwanziger erreichen, beginnt Ihr Körper einen hohen Preis zu zahlen. Wie Entsaften Ihrem Körper hilft

Pflanzliche Lebensmittel bestehen aus Mikronährstoffen, den Vitaminen und Mineralstoffen, die Sie brauchen, um sich optimal zu fühlen und zu handeln. Diese Mikronährstoffe tragen zum Schutz vor Krankheiten und zur Abwehr von Infektionen bei. Selbst wenn Sie göttliche Gene geerbt haben, müssen Sie sie erhalten. Deine Eltern haben dir vielleicht pures Gold gegeben, aber es wird rosten, wenn du deinem Körper nicht den nötigen Treibstoff gibst. Entsaften ermöglicht Ihnen einen „Neustart“ für eine bessere Gesundheit. Egal in welchem ​​Zustand Sie sich befinden, die Zeit zum Starten ist jetzt. Entsaften ist der beste Weg, um Ihren Körper zu entgiften, Ihr Immunsystem zu stärken, Gewicht zu verlieren, Darmprobleme zu lindern und mehr Energie zu genießen, als Sie für möglich gehalten hätten. Entsaften und Entgiften Unser Körper versucht jeden Tag zu entgiften, wenn wir auf die Toilette gehen oder schwitzen. Es weiß, was zu tun ist, aber wenn wir ihm nicht den Treibstoff geben, den es braucht, kann es keine richtige Arbeit leisten. Unsere Haut, Leber und Niere sind alle Werkzeuge zur Beseitigung von Giftstoffen. Aber ein ungesunder Lebensstil kann es schwierig machen. Umweltverschmutzung, Drogen, Alkohol und eine falsche Ernährung können zu einer Überladung von Giftstoffen in uns führen. Und wenn unser Körper Giftstoffe nicht auf natürliche Weise eliminieren kann, fängt er an, sie zu speichern, wo sie an unserem Immunsystem, Gewebe und Organen knabbern und ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen. Wir sind natürliche Pflanzenfresser. Unsere Vorfahren sammelten jeden Tag alle Pflanzen und Beeren, die sie konnten. Die Jagd nach Fleisch kam viel seltener vor. Und es wurde nichts verarbeitet.

Heute sind wir von einer überwiegend pflanzenbasierten Ernährung auf den Konsum von immer mehr verarbeiteten Lebensmitteln, Fleisch und Fetten umgestiegen.

Über 30 Prozent der amerikanischen Männer und Frauen leiden an Fettleibigkeit, während ihnen immer noch lebenswichtige Nährstoffe fehlen. Wie bereits erwähnt, sind sie überfüttert und unterernährt. Wir sehnen uns nach Zucker und Fetten, und das ist in Ordnung. Wir feiern mit Kuchen und bedauern mit einem Pint Eis. Ein gelegentliches Stück Käsekuchen schadet nicht. Allerdings kann Junk-Food zu einer solchen Gewohnheit werden, wir merken es nicht einmal. Wir bestellen eine Pizza, weil alle anderen es tun. Dadurch ist unsere Gesundheit ernsthaft gefährdet. Das Entsaften wird unserem Körper nicht nur eine Kampfchance geben, da wir uns an den Geschmack verschiedener Obst- und Gemüsesäfte gewöhnen, wir werden uns danach sehnen. Wir bekommen beim Trinken köstlicher Säfte das gleiche Gefühl der Befriedigung, das wir früher beim Zerkauen eines Kartoffelchips hatten. Dann fühlen wir uns besser und sehen besser aus. Sie können langsam anfangen. Wie der große chinesische Philosoph Lao Tzu sagte: „Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem einzigen Schritt.“ Beginnen Sie Ihre Reise, indem Sie morgens ein Glas zum Frühstück entsaften und den Rest des Tages gut essen. Wenn Sie sich bereit fühlen, können Sie eine ganze Mahlzeit durch ein Glas Saft ersetzen. Du brauchst immer noch Ballaststoffe und Proteine, also verlasse dich nicht auf Saft für alle deine Nährstoffe, es sei denn, du machst eine kurzfristige Saftkur. Wir werden das separat besprechen.

Was ist, wenn Sie nicht bereit sind, mit dem Entsaften zu beginnen?
Vielleicht fühlen Sie sich nicht bereit für das Entsaften. Das Konzept mag Ihnen gefallen, aber Sie sind nicht bereit, auf den Fast-Food-Burger beim Mittagessen, den Pizza-Lieferservice zu Hause und die Nachos beim Anschauen des Spiels zu verzichten. Das ist okay. Es ist Ihre Entscheidung. Dies ist jedoch der Zeitpunkt, an dem Sie möglicherweise am meisten ein Glas Saft benötigen. Während Sie all diese Giftstoffe zu sich nehmen, bleibt Ihre Energie zurück. Sie fühlen sich nicht so gut, wie Sie könnten. Warum geben Sie Ihrem Körper nicht die Munition, die er braucht, und eine Kampfchance? Mit mindestens einem Glas konzentriertem Saft pro Tag, am besten mehr, kann die zusätzliche Ernährung dabei helfen, einem Teil der Giftstoffe entgegenzuwirken. Also, wenn es sein muss, iss diese Pizza. Ziehen Sie auch ein Glas konzentrierten Saft in Betracht.

In zweit Tagen folgt der nächste Kursteil.

Schreibe einen Kommentar