2. Dezember

Mäßigkeit im Tarot

Harmonie, Ausgleich, Gesundheit, Verbindung

Beschreibung:

Mäßigkeit ist dargestellt als eine Person die Flüssigkeit von einem Behältnis in ein anderes gießt, welches als eine Verdünnung von Wein mit Wasser angesehen werden kann. Die Person ist ein beflügelter androgyner Engel und steht mit einem Fuß im Wasser mit dem anderen auf festem Boden. Zusätzlich zu ihrer wortgetreuen Bedeutung, ist die Karte Mäßigkeit als ein Symbol der Synthese von Gegenteilen anzusehen. Sie wird auch in Verbindung mit dem hebräischen Buchstaben Samekh gesehen, welchem die Bedeutung für die Hydra, die Wasserschlange zugeschrieben wird. Mäßigkeit ist die Karte die zwischen Tod und dem Teufel steht. Die Karte führt die Seelen der Toten zum (jüngsten) Gericht. Ausserdem steht Mäßigkeit für die Warnung vorbereitet zu sein auf die Konfrontation mit den tiefgehendsten Fragen wer wir sind, wer wir glauben zu sein und wer wir sein werden.

Der Hierophant im Tarot

Erziehung, Glaubenssystem, Konformismus, Angepasstheit

Beschreibung:

Der Hierophant ist dargestellt mit der rechten erhobenen Hand, welche zwei Finger in den Himmel deuten lässt, was esoterisch als eine Segnung verstanden werden kann. Somit ist er der wahre Papst, der die Brücke zwischen der Göttlichkeit und der Menschlichkeit baut. Er sitzt auf einem Thron zwischen zwei Säulen welche symbolisch für Gesetz und Gerechtigkeit stehen. Er trägt die dreizackige Krone und zu seinen Füßen liegen die Schlüssel der Himmelspforte. Als Priester der die heiligen Mysterien (Eleusis) interpretiert, wird er gewöhnlich als der spirituelle Gegenpart zum irdischen Herrscher betrachtet.

Schreibe einen Kommentar