«20 Prozent der Leute glauben, Bill Gates wolle ihnen einen Mikrochip einsetzen»: 

Falschinformationen zur Corona-Pandemie seien dank sozialen Netzwerken ein Massenphänomen, sagt der Forscher Hany Farid von der amerikanischen Universität Berkeley – unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildungsniveau oder Weltregion. Es gelte: Je exzentrischer ein Beitrag, desto mehr Klicks. Zum Interview

Schreibe einen Kommentar