Ab 0 Uhr geht nichts mehr

Streik bei Österreichs Eisenbahnen – Züge nach Deutschland und in die Schweiz fallen aus
Am Montag legen Österreichs Eisenbahner den Zugverkehr mit einem 24-stündigen Warnstreik still. Bereits am Sonntagabend werden grenzüberschreitende Verbindungen ausfallen.

Nach gescheiterten Tarifverhandlungen legen Österreichs Eisenbahner den Zugverkehr am Montag mit einem 24-stündigen Warnstreik still. Die staatlichen Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) kündigten an, dass schon ab Sonntag grenzüberschreitende Verbindungen mit Deutschland, der Schweiz und anderen Ländern von der Massnahme betroffen seien. «Hier wird es bereits ab heute, Sonntagabend, bis Dienstagfrüh zu Ausfällen bei den Nightjet- und Euronight-Verbindungen kommen», hiess es in einer Mitteilung.

Schreibe einen Kommentar