„Brüderlichkeit“ im Verhältnis zu Juden bereits 1919

Der vatikanische „Außenminister“ Paul Richard Gallagher sieht Fortschritte im jüngeren Verhältnis zwischen Israel und dem Heiligen Stuhl. Im Rahmen einer Antisemitismus-Kampagne erinnerte er zugleich an historische Spuren eines schon früheren Einvernehmens.

Schreibe einen Kommentar