China überwacht mit Ballonen angeblich weltweit militärische Einrichtungen

Der von den USA abgeschossene mutmassliche Spionageballon aus China ist laut der «Washington Post» Teil eines umfangreichen Überwachungsprogramms Pekings. Auch über Japan, Indien, Vietnam, Taiwan und den Philippinen seien seit Jahren Ballone im Einsatz, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Geheimdienstkreise.

Schreibe einen Kommentar