Der 6. Kreuzzug

Der sechste Kreuzzug endete in einem diplomatischen
Erfolg mit der Rückgabe Jerusalems in
christliche Hände, wo es noch 15 Jahre verblieb.
Der Handel gab jedoch Anlass zur Unruhe unter
den Bewohnern von Outremer und ließ Gerüchte
von Verrat entstehen. Die beiden folgenden
Kreuzzüge, der siebte und der achte, brachten
nach Anfangserfolgen herbe Rückschläge und
halfen der Situation in Outremer nicht weiter.

Schreibe einen Kommentar