⚔️ Der rätselhafteste Orden der Christenheit

Eine Buchhandlung am Piccadilly Circus. Dort berichtet der britische Historiker Dan Jones über seine ganz eigene Tempelritter-Faszination. „Wenn Sie mit Geistergeschichten vertraut sind, dann haben Sie sicher schon von M. R. James gehört“, sagt Jones, „einem brillanten Historiker und Mediävisten, der ganz besonders unheimliche und angsteinflößende Geistergeschichten geschrieben hat. Ich habe sie immer in der Weihnachtszeit gelesen, und eine dieser Geschichten hieß: Pfeif nach mir, mein Junge, und ich komme zu dir.“
Die Geschichte handelt von einem eigenbrötlerischen Feriengast, der sich an der windgepeitschten englischen Ostküste auf eine einsame Wanderung macht. Er landet auf einem alten Tempelritter-Friedhof mit geheimnisvollen Inschriften auf zerfallenen Grabsteinen. Und dann, ja, natürlich – dann nimmt das Grauen seinen Lauf.
Diese Geschichte, von der BBC verfilmt, lässt den damals zehnjährigen Dan Jones in den 1990er Jahren nicht mehr los: Die Tempelritter, der geheimnisumwitterte, rätselhafteste Orden der Christenheit!

Schreibe einen Kommentar