Die USA starten Impfoffensive bei Kindern

Das ist passiert: Die amerikanischen Gesundheitsbehörden werden voraussichtlich in der ersten Novemberhälfte grünes Licht für die Covid-19-Impfung für 5- bis 11-jährige Kinder geben. Zunächst wird nur das Vakzin der Hersteller Pfizer/Biontech eine entsprechende Zulassung erhalten. Doch die Regierung Biden will dafür sorgen, dass die Impfungen auf breiter Front rasch durchgeführt werden können. Wie sie am Mittwoch in einem eigens präsentierten «Schlachtplan» festhält, sollen alle Kinder dieser Altersgruppe «bequem, einfach und gratis» geimpft werden können. Zum Bericht

Darum ist es wichtig: Die Ansteckungs- und Übertragungsraten sind wegen der Delta-Variante bei Kindern merklich gestiegen. Während die Regierung frühzeitig die Weichen stellt, um für eine breit angelegte Impfkampagne gewappnet zu sein, ist die Frage, wie viele Eltern ihre Kinder impfen lassen werden, schwieriger zu beantworten. In einer Ende September veröffentlichten Umfrage der regierungsunabhängigen Gesundheitsorganisation «Kaiser Family Foundation» rechnet nur gut ein Drittel der Befragten damit, dass sie ihre Kinder umgehend impfen lassen werden, wenn dies möglich sein wird.

Schreibe einen Kommentar