Ein Mörder und Verbrecher gründet eine Kirche …

… weil der Papst gegen die Nichtigkeitserklärung seiner Ehe war.
Es handelte sich dabei um Heinrich VIII. und die Kirchenneugründung oder Abspaltung ist die „Kirche von England“.
Heinrich VIII ist vor allem für seine insgesamt sechs Ehen bekannt, von denen zwei mit der Annullierung der Ehe (Katharina von Aragon, Anna von Kleve), zwei mit der Hinrichtung der jeweiligen Ehefrau (Anne Boleyn, Catherine Howard), eine durch Tod im Wochenbett (Jane Seymour) und eine durch seinen Tod (Catherine Parr) endeten.
Mehr über diesen Kirchen-Gründer lesen Sie hier.

Diese Kirche hat heute noch etwa 22 Millionen Mitglieder und untersteht der Autorität des englischen Staatsoberhauptes, also dem König.
Mehr über diese Kirche lesen Sie hier.

Es ist schon merkwürdig wie schnell sich Menschen überzeugen lassen, wenn sich jemand als von „Gottes Gnaden“ bezeichnet, oder gar im „Namen Gottes“ sprechen will.
Der guten Ordnung halber muss man aber festhalten, dass Menschen, die sich nicht überzeugen liessen, oft um einen Kopf kürzer gemacht wurden.

Schreibe einen Kommentar