⚔️ Gedanken am 24. Jänner

Da es nur einen Geist gibt und wir alle in Ihm vereint sind,
beeinflussen uns die Gedanken anderer Menschen, ob wir
uns ihrer bewusst werden oder auch nicht. Ebenso beeinflussen
wir andere Menschen durch das, was wir über sie denken.
Es ist wichtig, dass wir uns unserer Gedanken bewusst sind,
damit wir negative Werturteile und Gehässigkeiten ausschliessen
und mehr Ermutigung und Liebe in unser Denken
einfliessen lassen können.

Templerarbeit:
Gedankt sei Dir, Göttlicher Geliebter, für diesen neuen Tag
und dafür, dass mir die Macht des Geistes zunehmend bewusster
wird. Hilf mir, meinen Geist hebevoll einzusetzen –
bei meinen Gedanken über mich selbst wie bei den Gedanken,
die ich anderen zusende.
Meditiere über den Göttlichen Geliebten und versetze dich in das
Ei aus Licht. Bekräftige deine Absicht, all den Menschen, denen du
heute begegnest oder an die du denkst, liebevolle und ermutigende
Gedanken zuzusenden. Achte im Laufe des heutigen Tages auf
dein Denken. Wenn negative Werturteile oder von Angst bestimmte
Gedanken auftauchen, lasse sie weiterziehen. Wenn es dir
nicht gelingen will, versetze dich in das Ei aus Licht und bitte den
Erzengel Michael, dich zu läutern und dich von negativen alten
Denkmustern zu befreien.

Schreibe einen Kommentar