Jetzt will man in Deutschland noch Witze verbieten

Ja, jetzt soll es den Witzen an den Kragen gehen. Zumindest nach dem Willen der rotgrünen Bundesregierung, deren Mitglieder zwar unfreiwillig einen Lacher nach dem nächsten produzieren, aber trotzdem humorlos sind.

Nach der Genderpolizei nun die Witzepolizei. Bundesfamilienministerin Lisa Paus (Grüne) will gegen anzügliche Witze und sexistischen Humor kämpfen. Es sollen künftig „übergriffige Anmache auf der Straße, anzügliche Witze, klischeehafte oder sexistische Werbung, Kränkung und Zurücksetzung am Arbeitsplatz“ verhindert werden. Na, da hat sie viel zu tun.
Es gibt ja nichts Wichtigeres.

Schreibe einen Kommentar