Liturgische Bewegung: Verlorene Unschuld?

„Kult des Volkes – eine ökumenische Revision“: Es ist ein heikles und bislang ziemlich unterbelichtetes Thema, mit dem sich in diesen Tagen eine Tagung im Vatikan beschäftigt. Es geht um den Volksgedanken in den liturgischen Bewegungen und Reformen des letzten Jahrhunderts.

Schreibe einen Kommentar