Nicht nur bei meiner „Lieblingsapothekerin“

sind die Schutzmasken ausverkauft.
Auch im Vatikan sind Schutzmasken gegen das Coronavirus ausverkauft. Die Apotheke des Kleinstaats teilte am Donnerstag durch Aushänge am Anna-Tor mit, die Vorräte seien erschöpft. Angaben zu den verkauften Mengen waren auf telefonische Anfrage zunächst nicht zu erhalten. Man hoffe auf Nachlieferung in zwei Wochen, hieß es. Der Vatikanstaat selbst zählt nur wenige Hundert Bewohner.
Wie ich erfahre hat der Kirchenstaat Ende Jänner 600.000 Schutzmasken nach China geschickt um die dortigen Behörden im Kampf gegen das Coronavirus zu unterstützen.
Da bei scheint man auf die wenigen eigenen Staatsbürger vergessen zu haben.

Schreibe einen Kommentar