Saudische Frauenrechtlerin zu über fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt

Lujain al-Hathlul soll laut Anklage die nationale Sicherheit gefährdet, einen Wandel des politischen Systems angestrebt und eine ausländische Agenda vorangetrieben haben. Saudische Staatsanwälte hatten die Maximalstrafe von 20 Jahren Gefängnis gefordert. Mit diesem relativ milden Urteil scheint sich Riad dem internationalen Druck zu beugen. Die Aktivistin, die für den Friedensnobelpreis nominiert war, könnte bereits im März freikommen.

Schreibe einen Kommentar