Was die Pläne der Politik über die Zukunft in Deutschland verraten

Sie geben 4 Prozent Inflation zu – sie wollen wissen, welche
Sachwerte wir besitzen – sie wollen Auswandern besteuern

Frau von der Leyen will herausfinden, bei wem in Europa etwas
zu holen ist – und sie interessiert sich ausdrücklich nicht nur
für Geld, sondern – wie jeder gute Anlageberater heute gebetsmühlenartig
wiederholt – für Sachwerte. Immobilien, Kunstwerke,
Krypfo-Währungen, Gold und Silber:
Wer wovon wie viel hat, darüber soll künftig ein europaweites
Vermögensregister Auskunft geben. Was geht denn das die Politik
an? Warum will die EU-Kommission das wissen? Dass sie wieder
mal mit dem Thema Geldwäsche daherkommen, nimmt ihnen
keiner mehr ab. Sie wollen wissen, wo sie sich bedienen können –
und dass Sie so sehr an Bitcoin, Gold und Kunst interessiert sind,
stärkt nicht wirklich das Vertrauen in die Zukunft des Euro. Wir
sehen: Jetzt setzt auch die hohe Politik schon auf Sachwerte, statt
auf den Euro… *

Schreibe einen Kommentar