Wieder wurde Beamte „über den Tisch gezogen“

Diesmal traf es die Beamten der EU.
Wem wundert es, dass sie den Managern der Pharmaindustrie nicht gewachsen sind.
Deshalb haben sich die Manager einer Pharmafirma herausverhandelt, dass der Pharmafirme bei Problemen mit dem Impfstoff keine Haftungsforderungen treffen.

Diese Haftung wird von der EU übernommen!
Es kann also den Firmen egal sein, welchen Produktqualität sie liefern.

Die Beamten der EU bestreiten das mit schönen Worten.
Kleiner Schönheitsfehler, der Vertrag ist jetzt im Internet zu finden.

Aber was erwartete man von Beamten, die man im eigenen Land nicht mehr brauchte und sie deshalb nach Brüssel abgeschoben hat. Es sind eben nicht die Besten.

Schreibe einen Kommentar