Wir werden ärmer!

Sagen unsere Politiker und zwar nicht nur der „Waschlappen“-Politiker Kretschmann.
Deshalb sollen wir gefälligst sparen.

Was wäre, wenn uns das die Politiker einmal vormachen? Bei ihren hohen Gehältern könnten sie z.B. auf ihre Dienstautos verzichten. Auch die Schweiz kommt ohne Dienstautos für Politiker aus.

Dann könnte man z.B. noch die Umsatzsteuer senken, die heute 4 mal so hoch ist, als in der 1970 Jahren. Vielleicht könnte man auch die Mineralölsteuer streichen.

Darüber hinaus frage ich mich für wie blöd der Kretschmann uns eigentlich hält, dass er sich anmasst seinen Bürger nahelegen, sich mit Waschlappen zu waschen.
Sollten die Bürger wirklich auf die Anweisungen von diesen Politiker angewiesen sein, so müsste man sich auch die ganze Demokratie überlegen. Weil der dumme Bürger wohl nicht in der Lage ist sich bei der Wahl richtig zu entscheiden.

Schreibe einen Kommentar