✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Gedanken am 23. Jänner

Alle Dinge, die wir als materiell ansehen, bestehen in Wirklichkeit
zum größten Teil aus leerem Raum. Die Entfernung
zwischen den einzelnen Atomen unseres Körpers entspricht,
gemessen an ihrer Größe, der Entfernung zwischen der Erde
und der Sonne. Wir sind weitestgehend leerer, von Energieströmen
durchquerter Raum. Unser wirklicher Körper besteht
aus Licht. Dieses Licht strahlt nach außen und beeinflußt
alle uns umgebenden Dinge. Wir wiederum werden
vom Licht der anderen beeinflußt.
Tempelarbeit:
Stell dir deine liebste Form des Göttlichen vor, wie sie halb vor dir,
halb über deinem Kopf schwebt. Spüre, wie das Licht des Göttlichen
über dich herabstrahlt und durch dich hindurchströmt, dich dabei
von jeglicher Negativität befreit und das Licht offenbart, das in
deinem Herzen leuchtet. Spüre, wie sich dieses Licht ringsum über
die Grenzen deines Körpers hinaus ausdehnt, mit dem Göttlichen
Licht verschmilzt und dich mit einem kosmischen Ei der Geborgenheit
umgibt. Erkläre, daß nur liebevolle Gedanken von deinem
Ei aus Licht ausgehen oder von außen her in es eindringen können.
Wann immer du dich im Laufe des heutigen Tages einsam fühlst
oder dich fürchtest, umgib dich mit dem Ei aus Licht und bitte den
Erzengel Michael um Hilfe.

Schreibe einen Kommentar