✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Gedanken am 28. Februar

Seit einiger Zeit gibt es in den Vereinigten Staaten eine wunderschöne Bewegung, die sich „random acts of kindness“ nennt. Eine solche „gute Tat ohne Anlass“, bei der wir einfach mal was gutes tun, wäre beispielsweise, für einen Unbekannten Münzen in die Parkuhr zu stecken, wenn du zufällig siehst, dass sie abgelaufen ist, eine Zweieuromünze auf den Bürgersteig zu legen, damit irgendein Passant die Freude hat, es zu finden, oder ein Liebesbriefchen auf dem Küchentisch liegenzulassen. Möglichkeiten, jemand eine unerwartete Freude zu bereiten, gibt es mehr als genug.

Mitgliederlink zur täglichen Arbeit:

http://wp.me/P5DefT-1a7

Schreibe einen Kommentar