Amnesty International schliesst Büro in Hongkong

Durch das Gesetz über nationale Sicherheit sei es «praktisch unmöglich, frei und ohne Angst vor ernsthaften Vergeltungsmassnahmen seitens der Regierung zu arbeiten», erklärte Amnesty International. Die Menschenrechtsorganisation ist nur eine von vielen Stimmen der lokalen Gesellschaft, die ihre Arbeit einstellen müssen. Zum Bericht

Schreibe einen Kommentar