Templer - Blog

⚔️ Die Stufen des Glaubens

4. Individuierend-reflektierender Glaube

Der ältere Heranwachsende beginnt, die Verantwortung für seine
Überzeugungen und Handlungen zu übernehmen. Die Fähigkeit
zur Reflexion, die sich in dieser Lebensphase herausbildet, führt
zu einer Neubewertung des Glaubens, die Fowler zufolge durch
unterschiedliche Faktoren ausgelöst werden kann: durch den
Sieg der Bilder aus der Kindheit, durch eine Stimme aus dem
inneren Selbst, durch die Erkenntnis der Leere oder Belanglosigkeit
bisheriger Überzeugungen oder durch ein aufkeimendes
Interesse für die Legenden, Symbole und Mythen anderer Religionen
oder Kulturen.
Nach meiner Einschätzung ist das Bewußtsein des Heranwachsenden
nun bereit, die archetypischen Ersten Geschichten zu fassen,
die ewig im Großen Unbewußten existieren – jenem Bilderreich,
mit dem wir uns in späteren Kapiteln befassen werden – und
ein Leben des Abenteuers und Erwachens verkünden. »Epische«
Geschichten wie ET. und Krieg der Sterne sind oft entscheidend
daran beteiligt, den heranwachsenden Geist für die Möglichkeit
einer kritischen Neubewertung des Lebens zu öffnen.

Morgen lesen Sie:
Verbindender Glaube

Schreibe einen Kommentar