✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Kreuzzug mit Bischof Gunther von Bamberg

Berühmt wurde der “Grosse Zug von 1064”, eine Pilgerfahrt des Bischofs Gunther von Bamberg, der mit weiteren hohen Würdenträger des Reiches und angeblich 7000 anderen Pilgern in das Heilige Land zog und dabei zahlreiche Beschwerden zu ertragen hatte.

Durch die ständige Bedrohung durch die Seldschuken in der zweiten Hälfte des 11. Jahrhunderts ging man dazu über, zu den Pilgerfahrten bewaffneten Schutz mitzunehmen, der erste Schritt zur bewaffneten Wallfahrt war damit getan. Ohne die jahrhundertealte Tradition der Pilgerreisen hätte der Kreuzzugsgedanke kaum ein derart überwältigendes Echo erhalten.

Schreibe einen Kommentar