✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Gedanken am 31. Mai

Selbst noch im Juni werden die Tage länger, und das Medizinrad
der Jahreszeiten wird sich erst am Tag der Sommersonnenwende,
dem 21. dieses Monats, vollständig nach Süden
hin öffnen. Die Helligkeit der Sonne lockt Früchte aus
der Erde hervor und fördert die Klarheit unserer Wahrnehmung.
Dies ist die Zeit, da die Energien des Lichts wahre
spirituelle Heilung und Genesung bewirken können: die
Erkenntnis unseres Einsseins mit Gott, die alles Leiden lindert
und alle eingebildeten Grenzen zunehmend durchlässiger
macht.
Tempelarbeit
Göttlicher Geliebter, möge ich klar sehen, möge ich im
tiefsten Grund meiner Seele wissen, dass ich und alle Wesen
eins sind mit Dir. Möge ich erkennen, dass Du genau hier zur
Erscheinung gelangst, genau hier erscheinst als ich, als Familie,
Freunde, Feinde und alle Geschöpfe. Durch diese
Erkenntnis werde ich geheilt.
Führe die Metta-Meditation (11.-15. Februar) durch, indem du
allen Wesen liebevolle Segenswünsche zusendest.
Lasse im Laufe des heutigen Tages wohlwollende Güte (Metta) in
all deine Beziehungen einfliessen. Wenn du spürst, dass jemand
leidet, sende ihm einen Segen. Du kannst dies mit offenen Augen
tun, indem du dem betreffenden Menschen gedanklich Licht und
Fürsorge darreichst und gleichzeitig selbst empfängst.

Schreibe einen Kommentar