Templer - Blog

George Soros warnt vor einem dritten Weltkrieg

Das ist passiert: Der 91 Jahre alte Financier George Soros hat am World Economic Forum (WEF) traditionsgemäss zahlreiche Journalisten zum Abendessen eingeladen. «Die russische Invasion der Ukraine hat Europa erschüttert. Die Invasion könnte den Beginn eines dritten Weltkriegs darstellen, den unsere Zivilisation nicht überlebt», sagte er am Dienstagabend bei der Veranstaltung im Hotel Seehof vor rund hundert Journalisten. Dennoch liess sich Soros seinen Optimismus nicht nehmen. Zum Bericht

Das ist die Person: George Soros wurde 1930 in Budapest geboren. Sein Vater war 1918 aus einem sibirischen Gefangenenlager nach Ungarn geflüchtet. Wegen seiner jüdischen Wurzeln musste er sich später mit seiner Familie vor den Nazis verstecken. Mit 17 Jahren floh Soros 1947 vor den Sowjets nach London, wo er an der LSE Ökonomie studierte. Den grössten Teil seines Vermögens, das er als Hedge-Fund-Manager erwarb, investierte der Philanthrop in seine rund um die Welt verteilten Open Society Foundations, die sich für offene, demokratische Gesellschaften einsetzen.

Schreibe einen Kommentar