✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

⚔️ Gedanken am 29. Juni

Als Naturwissenschaftlerin interessiere ich mich ganz besonders
für Wunder, die nachweislich den Naturgesetzen widersprechen.
Eine internationale Kommission untersucht die
Wunderheilungen, die sich am Heiligtum der Jungfrau Maria
von Lourdes ereignet haben. Über 60 Wunder dieser Art
sind bislang sorgfältig dokumentiert worden, und in die Tausende
gehen die Zeugenaussagen von Menschen, die gleichfalls
geheilt wurden, deren vorheriger Zustand aber nicht
ausreichend medizinisch dokumentiert gewesen war. Diese
Wunder ereignen sich im Nu, ausserhalb der Zeit.

Tempelarbeit
Wir müssen in die Zeit »einsteigen«, bevor wir aus ihr aussteigen
können. Unsere Fähigkeit, den Geist zu zentrieren und gegenwärtig
zu bleiben, ermöglicht die tiefe Verbindung zur Göttlichen
Gegenwart, die erst Wunder ermöglicht. Übe heute einmal wieder
die einfache zentrierende Meditation. Schliesse die Augen und
spüre, wie dein Bauch sich beim Einatmen ausdehnt und beim
Ausatmen wieder flach wird. Denke bei der ersten Ausatmung
»vier«, bei der nächsten »drei«, dann »zwei«, dann »eins«. Fang
dann wieder von vorn an und zähle ungefähr fünf Minuten lang
so weiter. Lasse alle anderen Gedanken, die in deinem Bewusstsein
auftauchen, ungehindert vorüberziehen, ohne dich auf sie einzulassen.
Wenn du dich zentriert fühlst, sprich zu deinem Schutzengel
und lausche dann – empfangsbereit und ohne jede Erwartung.

Schreibe einen Kommentar