✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

📯 MEIN WEG ZUR ABSOLUTEN FREIHEIT (Vorabdruck)

Hura! Wir gründen einen Staat

Wie kam es zu den Namen Castellania?
Die Verbindung zwischen den Templern und Castellania ist ein faszinierendes Thema, das auf historische Hinweise zurückgeführt werden kann.

Das Hauptziel der Templer war es, Pilgern im Heiligen Land Schutz zu bieten und den Zugang zu heiligen Stätten zu sichern.
Eine Verbindung zwischen den Templern und Castellania ist auf deren Aktivitäten in Malta zurückzuführen. Malta war ein strategisch wichtiger Ort im Mittelmeer, und die Tempelritter waren dort aktiv, insbesondere während ihrer Zeit in der Levante.
Castellania war ein wichtiger Gerichtshof und eine juristische Institution auf Malta während der Zeit der Kreuzfahrer und später unter der Herrschaft des Johanniterordens, der die Templer ablöste. Es ist möglich, dass die Templer, die auf Malta präsent waren, in irgendeiner Weise mit den Strukturen der Castellania interagierten oder von ihnen beeinflusst wurden.

Darüber hinaus gibt es historische Aufzeichnungen, die darauf hindeuten, dass die Templer in den Besitz von Landgütern und Immobilien gelangten, die später Teil des Territoriums von Castellania wurden. Dies könnte bedeuten, dass es im Laufe der Geschichte eine gewisse Verflechtung zwischen den Templern und von der Bezeichnung Castellania gab.

Eine Verbindung zwischen den Templern und Kastilien (Castilla) hat ebenfalls bestanden, obwohl sie weniger offensichtlich ist als ihre potenzielle Verbindung zu Malta oder anderen Orten im Mittelmeerraum.

Kastilien war im Mittelalter ein bedeutendes Königreich auf der iberischen Halbinsel und spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte Spaniens. Während dieser Zeit gab es eine Vielzahl von religiösen und militärischen Orden, darunter auch die Templer, die in der Region aktiv waren.

Es gibt historische Aufzeichnungen, die darauf hinweisen, dass die Templer in Kastilien Landbesitz und Immobilien hatten. Diese Ländereien könnten Teil des Territoriums von Kastilien gewesen sein, und es ist möglich, dass die Templer in irgendeiner Weise mit den Institutionen und Strukturen des Königreichs interagierten.
Darüber hinaus war Kastilien während des Mittelalters ein Zentrum des Christentums und des Kampfes gegen die maurischen Herrscher in Spanien.

Die Templer spielten eine Rolle im Kreuzzug gegen die Mauren und waren an verschiedenen militärischen Aktionen beteiligt, um das christliche Gebiet zu verteidigen und auszudehnen.

Schreibe einen Kommentar