✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Gedanken am 26. Juli

Eine gute Freundin, und spirituelle Lehrerin, veranstaltet unglaublich komische Workshops gegen die »Verhärtung der inneren Einstellung «. An einem bestimmten Punkt fordert sie immer die Teilnehmer auf, an einen Aspekt ihrer jeweiligen Arbeit zu denken, der ihnen besondere Probleme bereitet. Dann setzt
sie sich eine Groucho-Marx-Brille mit Gumminase und
Schnurrbart auf, stemmt die Arme in die Hüften und fragt:
»Also, wie ernst ist das Problem wirklich?« Die meisten von
uns neigen dazu, sich viel zu ernst zu nehmen, was den Fluß
der schöpferischen Energie Gottes blockiert und zu einer
Verhärtung der inneren Einstellung führt.

Tempelarbeit:
Ich habe die folgende fortgeschrittene spirituelle Technik von meiner Freundin gelernt, und sie hat mir bei der Korrektur meiner Geisteshaltung schon unschätzbare Dienste geleistet: Besorge dir eine Brille mit einer möglichst lächerlichen Gumminase und halte sie griffbereit.
Loretta empfiehlt, für Verkehrsstaus und ähnliche Krisenfälle
ein zweites Exemplar im Handschuhfach aufzubewahren. Wenn
dir eine Situation über den Kopf zu wachsen droht und überhaupt
alles schrecklich hoffnungslos oder »stressig« aussieht, setz dir die
Brille auf, schau in den Spiegel und frage dich: »Also, wie ernst ist
das Problem wirklich?« Wiederhole diesen Vorgang, bis du lachen
mußt.

Schreibe einen Kommentar