Das Geld anderer Leute verteilen

Finanzminister Scholz möchte eine neue Steuerquelle anzapfen. Und wieder soll das Geld anderer Leute verteilt werden – an den Fiskus. Ab 2021 sollen Gewinne aus Inhaberschuldverschreibungen wie Xetra-Gold (Börse Frankfurt) oder Euwx-Gold (Börse Stuttgart) grundsätzlich der Abgeltungssteuer unterliegen (plus Soli plus ggf. Kirchensteuer). Die „Einkaufsgemeinschaft Sachwerte“, bei der ich schon seit vielen Jahren etwas Silber erworben und gelagert habe, schreibt dazu: „Ich habe vor diesen Papieren schon immer gewarnt, weil in den Produktinformationsblättern klipp und klar steht, dass sich das hinterlegte Gold nicht im Eigentum der Kunden befindet und nur der Emittentin zustehen würde. In Sondersituationen können auch der Lieferanspruch ausgesetzt werden (aus meiner Erinnerung rezitiert). Wichtig: In unserer EKG sind Sie nach Schweizer Recht direkte Eigentümer der bei uns eingelagerten Metalle. Wir haben dies vor einiger Zeit von Schweizer Anwälten prüfen lassen. Insofern kann diese neue Steuererhöhung uns nicht betreffen.“

Schreibe einen Kommentar