Folko von Anjou

Fulko von Anjou war mit 38 ein verwitweter
reicher Kreuzritter und ein erfahrener Heerführer
und so ein geeigneter Kandidat für Jerusalem.
1131 dankte er zu Gunsten seines Sohnes Gottfried
als Graf von Anjou ab und übernahm mit
Melisande nach dem Tod Balduins auch den
Thron von Jerusalem. Seine Gunst und seine
Unterstützung für die Templer festigten deren
Ansehen. Er gewährte ihnen ein jährliches
Einkommen und darin folgten ihm weitere Adlige.

Schreibe einen Kommentar