Wieder ein Staatsversagen

Die Kontaktverfolgung der Corona-positive Personen ist in Österreich nicht mehr möglich, erklären die Behörden.
Die Beamten meinen, dass diese Arbeit wegen der hohen Anzahl an Personen unmöglich geworden ist. Ich meine hingegen, dass das die Pflicht des Staates ist, egal wie er diese Pflicht erfüllt. Er berauben uns ja auch unserer Freiheit, zum Schutz vor Coronaansteckungen.

Ob ein Unternehmer der Samstags seine Buchhaltung macht und seine Arbeit nicht mehr schafft, auch so argumentieren könnte?
Natürlich nicht. Bei einem Unternehmen ist es dem Staat egal, ob die viele Arbeit die er für den Staat machen muss, noch zu schaffen ist.

Schreibe einen Kommentar