✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Gedanken am 19. Feber

Der grosse österreichische Atomphysiker Erwin Schrödinger
sagte, wenn es möglich wäre, alle geistigen Einheiten im
Universum zu zählen, wäre die Gesamtsumme eins. Analog
dazu bemerkte Albert Einstein: »Der Glaube, wir seien voneinander
getrennt, beruht auf einer optischen Täuschimg
unseres Bewusstseins.« Ziehe jetzt einmal die Möglichkeit in
Betracht, dass jeder Mensch, den du siehst, wie eine Person in
einem Traum ist. Alle tun dich herum sind lediglich deine
Projektionen. Oder besser gesagt: Wir alle sind Personen im
Traum des Einen Grossen Träumenden.
Tempelarbeit:
Grosser Geist, Du bist wahrhaftig der Eine, der den trügerischen
Eindruck erweckt, sich in die Vielen zerteilt zu haben,
auf dass Du Dich Selbst erkennen und durch uns Du Selbst
werden mögest. Hilf mir, mein Einssein mit Dir und allen
anderen Wesen zu erfahren, indem ich erkenne, dass jeder,
den ich sehe, ein Spiegel irgendeines Teils von mir ist. Lasse
mich von meinen Freunden lernen, und lasse mich insbesondere
von meinen Feinden lernen und von denen, über die ich
mir ein Urteil anmasse.
Übe Metta und konzentriere dich dabei auf diejenigen Menschen,
die du in den letzten paar Tagen in irgendeiner Weise negativ
beurteilt hast.

Schreibe einen Kommentar