Versuchte Einschüchterung

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban legt sich im Vorfeld der Wahlen mit ausländischen Investoren an. So will die Regierung den Budapester Flughafen verstaatlichen, den sie einst teilweise selbst verkauft hat – unter anderem an das Düsseldorfer Unternehmen Avi Alliance. Dort aber denkt man gar nicht an einen Verkauf. Zum Bericht

Schreibe einen Kommentar