Da fackelt der Rechtsstaat nicht lange.

Was kommt da auf uns zu?

Gerade habe ich gelesen, die DDR sei zurück: Die Menschen stehen vor den Geschäften Schlange… die Regale sind leer… die Grenzen sind zu… abweichende Meinungen verboten… und der Blockwart verpetzt Sie bei der Polizei…

+ Es werde Verstaatlichungen geben. Höhere Steuern für grosse Vermögen. Die Macht des Staates werde zunehmen, drohte der zur EU weg­beförderte spani­sche Sozialist Josep Bor­rell, der jetzt sowas ähnliches wie EU-Aussenminister ist – und keiner protestiert.
+ In Deutschland ru­fen Politiker auf, Verstösse von Nachbarn anzuzeigen, mit Erfolg. Denunzieren macht Deutschen Spass. Der grösste Lump im ganzen Land, ist und bleibt der Denunziant, hiess es früher. Ist lange her.
+ Jetzt bekam ein Mann Bussgeld aufgebrummt, weil er sich beim Spaziergang mit seinem Hund auf eine Wiese legte, schreibt Bild. Naja, wenn so wenige Autofahrer unterwegs sind, parken auch wenige falsch. Irgendwie muss ja die Polizei Kasse machen.
+ Handys, das ist jetzt ganz offiziell und muss an­geblich so sein, sind zum Ausspionieren ihrer Besitzer da. Ausser, Sie lassen das Ding zuhause. Macht aber keiner.
+ Die Corona-Überwachung wird den Virus überleben, ist Whistleblower Edward Snowden sicher. Meinen Sie, die Menschen wa­chen irgendwann auf?
+ Wichtigste Ursache eines frühen Todes, warnen Ärzte, soll soziale Isolation sein (60 Pro­zent), vor Alkohol (30%), Übergewicht (20%) und Luftverschmutzung (5%). Na und?

Der Virus ist bald vergessen. An den Folgen absurder Vorschriften leiden wir noch lange…

Schreibe einen Kommentar