Die Verteidigung des Ordens

Über 600 Templer fuhren fort, den Orden zu
verteidigen, aber da die meisten vorher gestanden
hatten, was sie jetzt abstritten, galten sie
als verstockte Ketzer. Die Strafe dafür war der
Scheiterhaufen. Am 12. Mai 1310 wurden die
ersten 54 verbrannt, die auf ihrer Unschuld
bestanden. Die Verfahren gegen die anderen
gingen noch vier Jahre lang weiter.

Schreibe einen Kommentar