Erzbischof ermuntert Flüchtlinge zur Rückkehr

Der syrisch-katholische Erzbischof von Damaskus, Youhanna Jihad Battah, hat die syrischen Flüchtlinge aufgerufen, in ihre Heimat zurückzukehren. Mehr als 6,7 Millionen Menschen seien nach dem Kriegsausbruch vor rund 10 Jahren aus Syrien geflohen. Rund 3,6 Millionen lebten demnach in der Türkei und weitere 1,6 Millionen im Libanon oder in Jordanien – alles Nachbarländer von Syrien, aus denen eine Rückkehr zumindest theoretisch möglich wäre.

Schreibe einen Kommentar