Gedanken am 13. April

Ich hatte einmal eine Patientin, die von mir ganzheitliche Heilmethoden zur Behandlung eines Geschwürs erlernen wollte. Im Laufe unseres Gesprächs vertraute sie mir an, sie habe auch Schwierigkeiten damit, Sex zu geniessen. Ich fragte sie, wann sie mit ihrem Mann schlief. »Samstagmorgens «, sagte sie, »direkt bevor ich zum Supermarkt, zur Reinigung und zur Autowaschanlage fahre.« »Wo sind ihre
Gedanken, während Sie mit ihrem Mann schlafen?« fragte ich. »Im Supermarkt, in der Reinigung und in der Autowaschanlage. « Kein Wunder, dass ihr Sex so wenig befriedigend war – es war nie jemand zu Haus, der ihn hätte geniessen können!
Tempelarbeit:
Führe eine fünfminütige Shamatha- Vipassana- Meditation durch und bekräftige deine Absicht, heute achtsam zu leben. Wähle eine bestimmte Tätigkeit aus, wie Spazierengehen, Geschirrspülen oder Duschen, und nimm dir fest vor, sie so achtsam wie möglich durchzuführen. Du wirst sehen: Es wird dir wirklich Freude machen!

Schreibe einen Kommentar