Gedanken am 15. Jänner

Um Bewußtheit zu entwickeln und von den Träumen des
kleinen Geistes aufzuwachen, so daß wir in den weisen und
hebenden Ozean des Großen Geistes eingehen können,
müssen wir die Absicht dazu haben. Eine feste Absicht ist die
für sich genommen wichtigste Voraussetzung dafür, daß
Wachstum und Veränderung herbeigeführt werden, denn
die Absicht – der Wille – versorgt uns mit der seelischen
Energie, die unsere fortwährenden Bemühungen ermöglicht.
Tempelarbeit:
Großer Geist, ich danke Dir an diesem Morgen für die
Absicht, aufzuwachen und eins zu werden mit Deinem mitfühlenden
Herzen. Ich danke Dir dafür, daß Du mich darin
bestärkst, zu Heben und zu dienen, sowohl durch die süßen
Offenbarungen, die Du schenkst, als auch durch die Leiden
und Schwierigkeiten, die mich nach einer besseren Lebensweise
suchen lassen.
Verweile für ein paar Minuten im Gebet der Sammlung, denn es
gibt keine bessere Motivation, nach Gottes Gegenwart zu streben,
als einen Vorgeschmack des Friedens, der Stille und der Liebe des
Göttlichen.

Schreibe einen Kommentar