USA: Katholiken gegen Kommunion-Verweigerung

Mehr als zwei Drittel der Katholiken in den USA sind dagegen, Präsident Joe Biden angesichts seiner von der kirchlichen Position abweichenden Haltung in der Abtreibungsfrage, zur Ehe und Geschlechter-Identität den Empfang der Kommunion zu verweigern.

Laut einer neuen Umfrage des Washingtoner Pew Research Center vom Dienstag wollen nur 29 Prozent der Gläubigen dem katholischen US-Präsidenten das Sakrament verweigern.

Berücksichtigt man die Parteipräferenzen der US-Katholiken, plädieren in der Pew-Umfrage 55 Prozent der katholischen Republikaner dafür, Biden die Eucharistie vorzuenthalten. Nur 11 Prozent aus dem demokratischen Lager sind derselben Meinung. Die Frage der Kommunion für Biden ist auch unter den US-Bischöfen umstritten.

Schreibe einen Kommentar