✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Die Sicherheit der Pilger

Bereits unter der islamischen Herrschaft waren
christliche Pilger ins Heilige Land gezogen. Jetzt,
da es von Christen regiert wurde, strömten sie in
sehr viel größerer Zahl herbei. Obwohl die Städte
alle in christlicher Hand waren, waren die Straßen
alles andere als sicher; außerhalb der Stadtmauern
wurden die Pilger von Räubern und Wegelagerern
angegriffen. Ostern 1119 wurden 700 Pilger auf
dem Weg zum Jordan von Sarazenen angegriffen,
300 wurden getötet und 60 in die Sklaverei
verkauft. Zu diesem Zeitpunkt regierte bereits seit
einem Jahr Balduin II,

Schreibe einen Kommentar