✠ Blog des ALTEN SOUVERÄNEN TEMPLER ORDENS (ASTO) ✠

Gedanken am 13. Mai

Bruder David Steindl-Rast praktiziert Dankbarkeit als eine
Methode, Achtsamkeit zu lernen. Jede Nacht, bevor er das
Licht ausschaltet, denkt er an eine Sache, für die er noch nie
dankbar gewesen ist. Es ist eine wunderbare Übung. Nachdem
ich sie ein paar Wochen lang durchgeführt hatte, begannen
mir die offensichtlichen Gründe für Dankbarkeit auszugehen.
Da ich jedoch wusste, dass ich die Übung in der Nacht
wieder machen würde, erinnerte ich mich tagsüber immer
daran, achtsam zu sein und Dinge zu bemerken und zu
würdigen, die mir ansonsten vielleicht gar nicht aufgefallen
wären.
Tempelarbeit:
Während du heute deinen Geschäften nachgehst, denke daran,
etwas zu bemerken, woftür dir bislang nie in den Sinn gekommen
war, dankbar zu sein. Lasse unmittelbar vor dem Einschlafen den
Tag noch einmal an dir vorüberziehen und danke für die eine
Sache, die du heute zum erstenmal zu schätzen gewusst hast.

Schreibe einen Kommentar