⚔️ Ritterquiz für Pilgrime und Knappen

Leben auf einer Burg

Was nennt man Minnesang?
a. mittelalterliche Volksmusik
b. in Liedform vorgetragene Liebesgedichte
c. ritterliche Marschmusik

Was ist ein Troubadour?
a. ein ritterlicher Hufschmied
b. ein Leihsoldat
c. ein Sänger am ritterlichen Hofe

Warum haben Adelige auf Bildern meistens
die Lippen geschlossen?

a. damit man ihre von Karies zerfressenen Zahnstümpfe
nicht sehen konnte
b. weil sie meistens schlechte Laune hatten
c. weil sie so vornehmer aussahen

AUFLÖSUNG:
1a. Minnesang nennt man die schriftlich überlieferten und meist in Liedform
vorgetragenen Liebesgedichte, in denen im Mittelalter die Burgherrin
und Edelfräulein verehrt wurden.
2c. Troubadour nannte man einen Sängeram ritterlichen Hofe,der
nach streng festgelegten Regeln seine Minnelieder vortrug.
3a. Lautes Lachen und ein weit geöffneter Mund waren im Mittelalter
bei Geistlichen und Adeligen verpönt. Ein Grund dafür könnten die
schlechten Zähne gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar