Was eine Ethikerin zur möglichen Impfpflicht sagt

Für die Medizinethikerin Tanja Krones ist Impfen ein moralisches Gebot. Doch sie fürchtet: Die unbeabsichtigten Folgen einer möglichen Impfpflicht würden die positiven Effekte zunichtemachen. Man müsse zwangsläufig entscheiden zwischen dem Wunsch, die meisten Menschen zu schützen, und dem Wunsch, den Menschen frei entscheiden zu lassen. Zum Interview

Schreibe einen Kommentar