Templer-Tour de France

Maison des Templièrs, 45190 Beaugency, Dépt. Loiret, Centre-Val de Loire

Die Altstadt von Beaugency erwies sich als sehr attraktiv und gemütlich. Sie ist teilweise zur einer sehr einladenden Fußgängerzone umgebaut worden und wir freuten uns darauf , unser Ziel zu Fuß zu suchen, um uns hier gründlich umsehen zu können.

Wegbeschreibung
Das Templerhaus befindet sich an der Straßenecke der Rue de la Siréne und der Rue du Puits de l’Ange. Man erreicht diese Stelle, indem man etwa die Rue du Pont nach dem Überqueren der Loire bis zur dritten Kreuzung fährt, dort links in die Rue de la Cordonnerie einbiegt und sich alsbald einen Parkplatz sucht. Diese Strasse endet direkt am Templerhaus. Parken kann man in diesem Bereich aber nicht. Die Rue du Puits de l’Ange ist für PKWs gesperrt.

Strategische Position
In unmittelbarer Nähe zur Brücke über die Loire befinden sich drei Inseln. Es ist naheliegend, dass hier früher eine Furt bestanden haben könnte. Die „alte“ und sehr schöne Steinbrücke, könnte vielleicht aus dem 15. Jahrhundert stammen. Überdies machte die Lage am Loire-Ufer aus Beaugency eine wichtige Handelsstadt. Beaugency scheint Station einer „Templer-Straße“ von Troyes nach Tours gewesen sein:

Maison des Templièrs, 45190 Beaugency, Dépt. Loiret, Centre-Val de Loire
Die Altstadt von Beaugency erwies sich als sehr attraktiv und gemütlich. Sie ist teilweise zur einer sehr einladenden Fußgängerzone umgebaut worden und wir freuten uns darauf , unser Ziel zu Fuß zu suchen, um uns hier gründlich umsehen zu können.

Wegbeschreibung
Das Templerhaus befindet sich an der Straßenecke der Rue de la Siréne und der Rue du Puits de l’Ange. Man erreicht diese Stelle, indem man etwa die Rue du Pont nach dem Überqueren der Loire bis zur dritten Kreuzung fährt, dort links in die Rue de la Cordonnerie einbiegt und sich alsbald einen Parkplatz sucht. Diese Strasse endet direkt am Templerhaus. Parken kann man in diesem Bereich aber nicht. Die Rue du Puits de l’Ange ist für PKWs gesperrt.

Strategische Position
In unmittelbarer Nähe zur Brücke über die Loire befinden sich drei Inseln. Es ist naheliegend, dass hier früher eine Furt bestanden haben könnte. Die „alte“ und sehr schöne Steinbrücke, könnte vielleicht aus dem 15. Jahrhundert stammen. Überdies machte die Lage am Loire-Ufer aus Beaugency eine wichtige Handelsstadt. Beaugency scheint Station einer „Templer-Straße“ von Troyes nach Tours gewesen sein:

Geschichte
Die Existenz des Templerhauses von Beaugency kann erstmals einer Urkunde des Simon de Beaugency (um 1200) entnommen werden. Darin sind den Templern einige Rechte eingeräumt, etwa die Erhebung von Steuern für Fassabfüllung und Gaststätten.

Schreibe einen Kommentar